Mini-Fernseher für unterwegs

News vom 09.11.2010 um 16:52 Uhr

Seitdem die analoge Ausstrahlung von Fernsehprogrammen eingestellt wurde, gibt es nur noch digitalen Fernsehempfang. Besonders beliebt sind derzeit Mini Fernseher, die überall mit hingenommen werden können.

Mini-Fernseher

Odys Multi TV 700 Move Tragbarer Mini-Fernseher

Mit einem tragbaren Fernseher ist es möglich, überall das digital ausgestrahlte Fernsehprogramm zu empfangen. Wobei überall nicht so ganz zutrifft. Es gibt immer noch Gebiete, in denen der DVB-T-Empfang nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Mini Fernseher gibt es mit Displays von 3,5 Zoll bis hin zu 7 Zoll oder 10 Zoll Diagonale. Die Bildqualität ist bei den kleinen Geräten meistens sehr gut. Sie werden in der Regel mit aufladbaren Akkus betrieben. Die Laufzeit der Akkus ist dabei abhängig von der Größe des Fernsehers. Deshalb ist eine pauschale Aussage zur Laufzeit auch nicht möglich. Bei einigen Modellen sind auch Antennenverstärker integriert, die zusätzlich Strom verbrauchen. Eine gute Möglichkeit, beim Fernsehen Strom zu sparen besteht darin, den Ton über einen Kopfhörer zu hören. Dadurch stört man auch seine Mitmenschen nicht so sehr. Denn nicht jeder möchte bei einem Spaziergang im Park eine Fußballübertragung oder Ähnliches hören.

Mini Fernseher können auch im Auto benutzt werden. Das hat den Vorteil, dass die Stromversorgung über die Buchse des Zigarettenanzünders möglich ist. Einige Mini Fernseher fungieren auch gleichzeitig als Navigationssystem. Bei längeren Fahrten mit dem Auto ist allerdings zu beachten, dass sich die Kanalbelegung, wie man es auch von Radiosendern her kennt, in einigen Gebieten ändert.

Mini Fernseher lohnen sich für alle Menschen, die viel unterwegs sind und keine für sie wichtigen Sendungen verpassen möchten. Die Anschaffungspreise für derartige Geräte sind mittlerweile auch schon sehr moderat und die technische Ausstattung ist meistens sehr gut.

Neuen Kommentar verfassen